„Allerleirauh“ ist der Titel eines Märchens der Gebrüder Grimm. In diesem Märchen ist die Hauptfigur eine Königstochter. Ihre Mutter nimmt ihrem Ehemann im Sterbebett das Versprechen ab, nur eine Frau zu heiraten, die ebenso schön ist wie sie selbst. Der König findet aber keine ebenso schöne Frau.

Nach Jahren der vergeblichen Suche ist seine inzwischen herangewachsene Tochter so schön geworden, wie es die Mutter einst war. Der König beschließt, seine Tochter zu heiraten. Als alle Widerstandsversuche scheitern, entflieht sie dem väterlichen Schloss. Ein Mantel aus „allerlei Rauh“werk bietet ihr auf dieser Flucht Schutz. Fortan wird die Königstochter „Allerleirauh“ genannt....

Von diesem Märchen hat die Beratungsstelle Allerleirauh ihren Namen übernommen. Der Name ist vielen nicht geläufig, deshalb wird er öfter falsch geschrieben, wie beispielsweise Allerlei Rau, Allerleihrauh oder Allerleirauch.

Allerleirauh - Beratungsstelle bei sexueller Gewalt Prävention, Fortbildung

Anschrift: Allerleirauh e.V., Hammer Steindamm 44, 22089 Hamburg

Tel: 040 - 29 83 44 83, Fax: 040 - 29 83 44 84

Email: info@allerleirauh.de, Internet: www.allerleirauh.de

Mädchen aus Papier

Impressum | Datenschutz | Sitemap